Seehaus W.

 

Das Haus W. ist wie ein vollwertiges zweigeschossiges Ferienwohnhauses, das auf nicht mehr als rund 70 Quadratmeter Wohnfl├Ąche alles bietet was sich eine Familie mit zwei (erwachsenen) Kindern nur w├╝nschen kann: offenes Wohnen im Erdgescho├č (mit K├╝che und kleiner Sanit├Ąrzelle) und einen Privatbereich mit zwei Schlafzimmern, Bad und WC im Obergescho├č. Das Geb├Ąude wurde als Massivholzbau mit Brettsperrholz ausgef├╝hrt. Zum Vorteil der kurzen Bauzeit mit hohem Vorfertigungsgrad kommt dabei, dass es sich um ein tragendes System handelt, das ÔÇ×fast so schalldicht wie Beton ist”. Das obere Stockwerk bekam eine Fassade aus vorverwittertem L├Ąrchenholz, das keiner weiteren Pflege bedarf. Das wei├č verputzte Erdgescho├č ist ein reizvoller Kontrast dazu. Die Loggia im Obergescho├č und ein f├╝nf Meter ├╝ber den See auskragendes Holzdecke im Erdgescho├č vergr├Â├čern den Wohnbereich und holen die Natur ins Haus. Durch die Idee, die Terrasse f├╝r den Sichtschutz auf einer Seite mit einer Wand abzuschlie├čen, ┬áwir ein Maximum an Privatsph├Ąre erm├Âglicht. Die sorgf├Ąltig gew├Ąhlte Ausrichtung des Geb├Ąudes auf dem Grundst├╝ck und die ├ťberdachung der Fensterfront gew├Ąhrleisten auch im Hochsommer angenehme Temperaturen im Haus.

 

Publiziert in: Kleinen Zeitung (22. Juli 2016); IMMO Kurier (16. Juli 2016)

 

Fotos: ┬ę Paul Ott