STEIERMARKZENTRALE VERBUND

Das in den 1970er Jahren gebaute B√ľrogeb√§ude wurde modernisiert und der steigenden Zahl der Mitarbeiter entsprechend erweitert.

Um einen funktional optimierten und in seinen Proportionen stimmigen, eleganten Bauk√∂rper zu bekommen, wurde das bestehende B√ľrogeb√§ude auf zwei Gescho√üen linear nach S√ľden verl√§ngert.

Das Satteldach wurde eliminiert und durch ein Flachdach ersetzt, die bestehende Putzfassade gedämmt und Рwie die Fassade des Neubaus Рmit einer Alu-Reynobond-Fassade verkleidet.

B√ľros, Allgemein- und Sozialr√§ume sowie ein multifunktioneller Raum f√ľr Seminare, Besprechungen und Veranstaltungen mit zeitgem√§√üer r√§umlicher und technischer Infrastruktur wurden im Obergescho√ü situiert. Im Erdgescho√ü befinden sich Lagerr√§ume f√ľr diverse im Kraftwerksbetrieb ben√∂tigte Utensilien.

Das lang gestreckte Geb√§ude mit seiner je nach Lichteinfall zwischen hellgr√ľn und rotbraun changierenden Fassade nimmt eine selbstbewusste, moderne Position neben dem dominanten Krafthaus ein.

 

Fotos: © Paul Ott