AUSSTELLUNGSPAVILLON WILDON

 

Die Aufgabe war, das bestehende Büro-/Werkstattgebäude einer Fensterproduktion um einen Ausstellungspavillon zu ergänzen.

 

Ein signifikanter Kopfbau ist der schlichten Produktionshalle vorgestellt. Dieser stellt durch seine Formensprache einen reizvollen Kontrast zur bestehenden Industriearchitektur dar.

 

Als Gebäudehülle für den nach drei Seiten offenen Schauraum wurde eine Aluminium-/Glaskonstruktion gewählt. Stirnseitig ist ein roter Kubus in die Glasfassade gestellt. Aus der Gebäudeachse in Richtung der ankommenden Besucher gedreht markiert er den Eingang.

An den Seitenflächen bilden rote Holzleimbinder die Rahmen zur Präsentation der Fenster und Türen.

 

Über dem Ausstellungsraum schwebt ein flügelähnliches aluminiumverkleidetes Dach, das mit seiner signifikanten Form das cooperate design der Firma repräsentiert.